• Chance nutzen Förderung
  • Chance nutzen Förderung
  • Chance nutzen Förderung

Projekt 4

„Lernhilfe für die Zukunft“

Gemeinsam mit der Grundschule St. Castor in Koblenz hat Chance nutzen e.V. das Projekt „Lernhilfe für die Zukunft“ initiiert. Die Grundschule St. Castor im Herzen der Altstadt von Koblenz ist geprägt von Kindern aus vielen Nationen, die zum Teil hier geboren sind und ein gutes Deutsch sprechen, teils aber auch erst seit kurzer Zeit in Koblenz leben. Erste Maßnahmen zum Erlernen der deutschen Sprache können über Förderstunden abgedeckt werden. Es fehlen vor allem Maßnahmen zur Erweiterung und Vertiefung von Basisfertigkeiten, die es den Kindern ermöglichen, ihr vorhandenes Potential auszuschöpfen und sie auf die weitere Schullaufbahn vorzubereiten. Hier setzt das gemeinsame Projekt an. Es richtet sich zunächst an Kinder des 2. und 3. Schuljahres. In diesen beiden Schuljahren findet ein Großteil der Spracharbeit in Wort und Schrift statt. Die Kinder sind soweit im Klassenverband angekommen und haben sich an die Strukturen der Schule gewöhnt, so dass eine intensive inhaltliche Arbeit möglich ist.

Die Betreuung findet täglich nachmittags über einen Zeitraum von 3 Stunden statt, wobei die Hälfte der Zeit jeweils auf die Hausaufgabenbetreuung mit Sprachtraining und auf das „Zukunftstraining“ entfällt. Neben der Hausaufgabenhilfe, die mögliche Defizite erkennen und beheben helfen soll, werden im Zukunftstraining schulische Lernbereiche und Alltagssituationen gefördert. Für das Projekt konnte die Grundschule St. Castor mehrere Fachkräfte gewinnen, die z.T. bereits mit der Schule zusammengearbeitet haben, so dass eine personelle Kontinuität gegeben ist. Der Verein Chance nutzen e.V. unterstützt die Schule über deren Förderverein hierbei mit bis zu € 5.000,00 für ein Schuljahr.

Frau Martin, eine der betreuenden Lehrkräfte, mit einer Gruppe Schülerinnen im Computerraum